Hundeeis selber machen

 

Bei den heißen Temperaturen ist wohl jeder froh über eine kleine Abkühlung. Wenn du deinem Hund auch mal ein Eis als Erfrischung gönnen möchtest, haben wir was für dich: Drei einfache, leckere und gesunde Hundeeis-Rezepte mit unseren Tinka Green-Produkten.

Die Rezepte bestehen aus nur 3-4 Zutaten, lassen sich einfach zubereiten und sind nach wenigen Stunden im Gefrierfach genussfertig!

Das solltest du noch über Hundeeis wissen:

Normales Speiseeis ist für Hunde nicht geeignet, da es viel Zucker und teilweise auch andere ungeeignete Zutaten enthält.

Die von uns zusammengestellten Rezepte für Hundeeis sind für die meisten Fellnasen sehr gut verträglich. Wir schlagen zu den Zutaten aber auch Alternativen für Allergikerhunde vor, z.B. wenn dein Hund keine Laktose verträgt.

Je nach Hundegröße reichen die angegebenen Mengen pro Hundeeis-Rezept für 1 – 6 Portionen. Du kannst das gleich beim Abfüllen berücksichtigen. Für kleine Hunde nimmst du z.B. herkömmliche Eiswürfelformen, für größere Hunde z.B. gebrauchte Joghurtbecher.

Bitte achte darauf, dass dein Hund sein Hundeeis nicht am Stück herunterschluckt. Lecken oder kleinere Stücke futtern ist optimal. Auch sollte dein Hund nicht zu viel Eis bekommen. Für einen mittelgroßen Hund ist die tägliche Menge einer gewöhnlichen Eiskugel ein guter Maßstab. Hat dein Hund Gewichtsprobleme, wähle am besten eine leichte Eisvariante und ziehe die Menge von der täglichen Futterration ab.

In unserem Video ganz unten im Beitrag zeigen wir dir die Zubereitung der einzelnen Hundeeis-Rezepte und den ultimativen Geschmackstest von Tinka, der sehr eindeutig ausfiel. 🙂

 

Hier unsere Rezeptideen für das Hundeeis:

 

Rezept 1: Joghurt-Wassermelone-Kräuter
Leicht & frisch

 

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Joghurt (alternativ pflanzlicher Joghurt auf Hafer- oder Sojabasis)
  • 1 kleines Stück Wassermelone
  • optional: 1/4 – 1/2 Teelöffel Wunderwuzzi Bio-Kräutermischung

 

So geht’s:

  • Joghurt in eine kleine Schüssel geben
  • Wassermelone dazu geben und mit einer Gabel zerdrücken
  • Kräutermischung dazu geben und alles verrühren
  • Jetzt in die Eisform füllen und ab ins Gefrierfach!

 

Rezept 2: Quark-Beeren-Haferflocken
Erfrischend & stärkend

 

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Quark (alternativ pflanzenlicher Quark auf Sojabasis)
  • 1 Esslöffel zarte Haferflocken
  • 1 Erdbeere (alternativ 2 Himbeeren oder 2 Heidelbeeren)
  • 1 – 2 Teelöffel Superhupferl Bio-Ölmischung (alternativ: kaltgepresstes Leinöl oder Hanföl)

 

So geht’s:

  • Quark in eine kleine Schüssel geben
  • Beere(n) dazu geben und mit einer Gabel zerdrücken
  • Ölmischung dazu geben und alles verrühren
  • Jetzt in die Eisform füllen und ab ins Gefrierfach!

 

Rezept 3: Banane-Kokos-Nuss
Vollmundig & sättigend

 

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Cashewmus (alternativ ungesalzenes Erdnussmus)
  • 1/2 Banane
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 1 – 2 Teelöffel Wunderwuzzi Bio-Ölmischung (alternativ: kaltgepresstes Leinöl oder Hanföl)

 

So geht’s:

  • Cashewmus in eine kleine Schüssel geben
  • Banane dazu geben und mit einer Gabel zerdrücken
  • Kokosöl und Wunderwuzzi Bio-Ölmischung dazu geben und alles verrühren
  • Jetzt in die Eisform füllen und ab ins Gefrierfach!

 

Guten Appetit!

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.